Willkommen beim Skiclub Sasbach e.V.

20.05.2017 7. Open-Air mit Barock-AC/DC

 

Kartenvorverkauf BAROCK AC/DC 2017

 

Vorverkaufsstellen: Elektrohaus Kimmig in Bühl, Kfz Werkstatt Wiegert in Sasbach und Sparkasse Achern mit Zweigstelle in Sasbach

Kids Cross in Oberjoch - 18./19.02.2017

Nicht ganz an ihre Leistungen vom ersten Kids Cross Wochenende anknüpfen konnte Jana Schoch bei der zweiten Veranstaltung in Oberjoch. Die vom DAV Ulm ausgerichteten Rennen auf Landesebene konnten bei besten Bedingungen stattfinden. Beim Slalomrennen erreichte sie im Jahrgang Platz 14 und tags darauf im Riesenslalom Platz 12. In der Gesamtwertung aller rund 40 Mädchen belegte sie am Ende Rang 16 und verfehlte damit nur knapp die Qualifikation zum Deutschlandfinale der Klasse U12. 

Luis Seifermann bei Talentiade in Urach - 18./19.02.2017

Mangelware war der Schnee, der in Urach zur VR-Talentiade der Jahrgänge 2007 - 2010 herhalten musste. Mit von der Partie war Luis Seifermann im ältesten Jahrgang. Fast 130 Schülerinnen und Schüler wurden auf den Rennkurs am Sägehoflift geschickt. Im Jahrgang 2007 waren es 23 Buben, die um die schnellste Zeit wetteiferten. Für Luis bedeutete die Endzeit am ersten Wettkampftag Platz 19. Mit dem Wissen, dass es noch besser geht, machte er sich am zweiten Renntag ans Werk und durfte sich im Ziel über den sehr guten zehnten Platz freuen. Die Qualifikation für das Landesfinale, das im März am Seibelseckle stattfindet, hatte er bereits nach dem ersten Wochenende in der Tasche.

Nordische Bezirksmeisterschaften am Kniebis - 12.02.2017

Bei besten Loipenverhältnissen starteten drei Sasbacher Nachwuchsläufer mit den Langlaufskiern bei den vom SC Hundsbach bestens organisierten Meisterschaften durch. Im Skizentrum Kniebis schaffte es Nils Seifermann bei den Bambinis auf den hervorragenden 2. Platz. Dem stand Felix Kurz in seiner Klasse U9 nicht nach und gewann die Bezirkswertung. Luis Seifermann erreichte in einem sehr starken Feld den 5. Platz. Die Siegerehrung findet im Rahmen der Bezirksabschlussfeier am 28.04.2017 in Hundsbach statt.

Spiel und Spaß im Schnee - 11.02.2017

Was man mit dem Skiclub so alles erleben kann, zeigte sich am letzen Wochenende beim Spiel und Spaß im Schnee. Voller Elan und mit großer Begeisterung sausten die Kinder mit Schlitten und Ski den Hang hinab.

Außerdem gab es Spielkarten, mit denen es galt, verschiedene Aufgaben in der Schnee-Spiel-Straße zu lösen. Die volle Spielkarte sollte die Kinder zur Schatzsuche führen: Eine Fahrt mit dem Quad zur Skihütte, weiter auf den Spuren im Schnee, führte die Kinder bis zur Entdeckung eines wunderbaren Süßigkeiten-Schatzes. Das letzte Highlight der Veranstaltung war die Quad-Fahrt zum Ochsenstall, nun nicht mehr im Anhänger, sondern an einem langen Seil, ließen sich die SC-Kinder hinter dem Quad her ziehen. Die Freude war riesig, denn an einem so langen Lift hing wahrhaftig noch keines der Kinder.

Leider hatten sich nur Wenige als Hüttenschläfer angemeldet, so dass dieser Programmpunkt ausfiel. Bestimmt klappt es dann nächstes Jahr.

Ein herzliches Dankeschön allen Helfern für den tollen Samstag.

Bambini-Vielseitigkeitslauf - 10.02.2017

Bei überraschend guten Pistenverhältnissen konnte der Skiclub Sasbach am Freitag, 10.02.2017 sein Bambini-Rennen auf der Unterstmatt durchführen. Mit

89 gemeldeten Kinder aus 14 Vereinen war es das  bisher größte Läuferfeld in den letzten Jahren. Bis nach Mannheim, Pforzheim und Speyer sowie auf den Kandel waren die Kinder der Einladung gefolgt. In zwei Läufen galt es, zumindest einen guten Lauf auf die Piste zu bringen, der dann in die Wertung kam. Einige der heiß begehrten Podestplätze konnte sich der Gastgeber sichern, so erreichte Finn Schell als jüngster Sasbacher Platz

1 in der Klasse U5. Ebenfalls ganz oben aufs Treppchen kam Jana Schoch in Klasse U 12. Den zweiten Platz in der Klasse U10 erreichte Felix Kurz, Dritter in dieser Gruppe wurde Luis Seifermann, ebenso Dritter wurde Tim Wiegert (U6). Einen undankbaren vierten Platz erreichte trotz guter Leistung Nils Seifermann (U6). Jeweils auf den fünften Platz kamen Mika Schell (U8) und Monja Nesselbosch (U10), zwei siebte Plätze gingen an Annika Bohn (U8) und Irma Wehberg (U12).

Sasbacher Skitalente sammeln Pokale in Serie - 03.-05.02.2017

Mächtig Gas gaben die Sasbacher Skirennläufer am vergangenen Wochenende bei drei Veranstaltungen am Seibelseckle. Den Auftakt machte ein Riesenslalom im Rahmen der Bezirksmeisterschaften, die gemeinsam vom Skiclub Hundsbach und dem Skiverband Schwarzwald-Nord ausgerichtet wurden. Bei der bezirksoffenen Veranstaltung, die gleichzeitig als Verbandsmeisterschaft des SVS-Nord gewertet wurde, gingen über 140 Rennläufer an den Start. Am Ende des Flutlichtrennens durften sich die Sasbacher Asse in der Gesamtwertung aller Teilnehmer über drei Podestplätze freuen. In der reinen Bezirkswertung schafften es sogar vier Athleten aufs Treppchen. In der Bezirkswertung auf Platz 1 kam Mika Schell als jüngster Sasbacher in der Klasse U8 ins Ziel (Gesamtwertung 2.). Drei weitere Zweitplatzierte waren auf Bezirksebene Jana Schoch, U12 (Gesamt 3.), Luis Seifermann, U10 (3.) und Tanja Ambronn, Jugend (5.). Felix Kurz erreichte in der U10 Platz 6 (12.), Carsten Zink, U14 Platz 9 (Schüler gesamt 9.), Nathan Nesselbosch , U14 Platz 11 (11.) und Mathilde Wehberg, U16 Platz 9 (9.).

 

Beim Slalom am Folgetag konnte das Vortagesergebnis mit drei weiteren Podestplätzen in der Gesamtwertung bestätigt werden. Neben Mika Schell konnte auch Jana Schoch in der Bezirkswertung mit der schnellsten Zeit das Ziel passieren. In der Gesamtwertung bedeutete das Rang 3 für Mika und Platz 2 für Jana. Felix Kurz fand beim Slalom ebenfalls eine der schnellsten Linien und erreichte in beiden Wertungen den ausgezeichneten zweiten Rang. Obwohl es für Luis Seifermann beim Slalom nicht perfekt lief, reichte es für ihn in der Bezirkswertung noch zu Platz 3 (Gesamt 7.). Mathilde Wehberg platzierte sich jeweils auf Rang 6, während Carsten Zink auf Platz 7 (7.) ins Ziel kam. Nathan Nesselbosch komplettierte das Sasbacher Team mit Rang 13 (13.).

 

Beim EW-Mittelbaden Pokal, ausgerichtet vom Skiclub Offenburg, galt es abschließend einen anspruchsvollen Vielseitigkeitsslalom zu bewältigen. Erneut konnte Jana Schoch zwei sehr gute Läufe ins Ziel bringen und sich somit den zweiten Platz sichern. Ebenfalls aufs Podest schaffte es mit einer ausgezeichneten Leistung Carsten Zink mit dem Bronzerang. Undankbare vierte Plätze erreichten trotz guter Leistung Mika Schell und Luis Seifermann. Jeweils auf Platz 5 kamen Mathilde Wehberg und Tanja Ambronn ins Ziel, während Marco Fischer mit Platz 6 und Nathan Nesselbosch mit Rang 11 Vorlieb nehmen mussten. Mit insgesamt 15 Podesteplatzierungen war das Wochenende für die Sasbacher Sportler mehr als gelungen.

Ski- und Snowboardkurse wieder einmal ein voller Erfolg

Mit viel Freude nahmen an den vergangenen Wochenenden mehr als 60 Kinder an unseren Ski- und Snowboardkursen am Skihang Unterstmatt teil. Alle Hände voll zu Tun hatten dabei unsere Lehrkräfte um dem Tatendrang der Schüler bei besten Bedingungen gerecht zu werden. Die Jüngsten im Alter von vier bis fünf Jahren wurden an zwei Vormittagen in fünf Gruppen intensiv bei ihren ersten Fahrversuchen angeleitet. Einige nahmen das Erlernte so schnell auf, dass es am zweiten Tag bereits mit dem Lift bergauf ging um wie die Großen die Abfahrt in Angriff zu nehmen. Für die älteren Kinder waren zwei ganze Tage im Schnee angesetzt. Leistungsgerecht in verschiedene Gruppen aufgeteilt, stellten die geschulten Lehrkräfte auch hier schnelle Fortschritte sicher. Höhepunkte waren zum wiederholten Male die Schlittenfahrt zur Skihütte und erstmals auch ein Abschlussrennen, bei dem alle ihr Können präsentieren konnten und auch eine Siegerehrung nicht fehlen durfte.<< Neues Bild mit Text >>

Pokale und Medaillen beim Bezirksrennen am Sägenhoflift in Urach - 29.01.2017

In den Südschwarzwald ging es für die Jüngsten der Rennmannschaft am vergangenen Sonntag.

Am Sägenhoflift in Urach wurde das ungewohnte Gelände, auf dem auch schon Skicross-Rennen durchgeführt wurden, unter die Bretter genommen.

Bei 177 gemeldeten Teilnehmern, gab es 40 Ausscheidungen, was umso mehr den Erfolg der Sasbacher Rennmannschaft zeigt, denn alle 6 Starter konnten beide Läufe erfolgreich absolvieren.

Als Schnellster seines Jahrgangs konnte Finn Schell auf den 2ten Platz in der Klasse U6m fahren. Dicht gefolgt von Nils Seifermann mit Platz 4 und Noah Armbruster auf Platz 5. In der Klasse U8m, ebenfalls als schnellster seines Jahrgangs, reichte es Mika Schell leider nur auf den undankbaren 4ten Platz gegen die Jahrgangsälteren.

Mit 23 Läufern war die Klasse U10m stark besetzt und Luis Seifermann kann mit Platz 9 sehr zufrieden sein; ebenso wie Leon Armbruster mit Platz 17.  

Langlauf-Rennen in Agenbach und am Kniebis – 22./26./29.01.2017

Auf nordischen Spuren unterwegs war Felix Kurz bei den LL-Talentiade-Wettbewerben auf dem Kniebis und in Agenbach. Am Kniebis war er gleich hervorragend unterwegs und siegte vor den Spezialisten aus Baiersbronn. In Agenbach, wo der Lauf unter  Flutlicht ausgetragen wurde, konnte er auf einer interessanten Schleife mit einem engagiertem Lauf wieder das oberste Siegerpodest in der U9 erreichen.

Beim Hauerskopfpokal am Kniebis galt es, den schwierigen Wachsverhältnissen zu trotzen, was auf der langen 1,8 km-Strecke nicht leicht fiel. Er erreichte nach hartem Kampf den vierten Platz in seiner Klasse.

Jana Schoch überzeugt beim Kids Cross am Feldberg - 21./22.01.2017

Ihre guten Trainingseindrücke bestätigte Jana Schoch beim ersten Kids Cross Wochenende am Feldberg. Bei der Nachwuchsserie der Klasse U12 auf Baden-Württemberg-Ebene waren über 120 Schüler bei einem Slalom- und einem Riesenslalomwettbewerb am Start. Auf der anspruchsvollen FIS-Strecke war am ersten Tag ein flüssig gesteckter Slalom zu bewältigen. Nach einem Sturz im ersten Durchgang konnte Jana mit einem engagierten zweiten Lauf unter den 44 platzierten Mädchen noch auf den 19. Platz vorfahren. Besser lief es beim Riesenslalom, zwei gelungene Läufe reichten am Ende zum sehr guten neunten Gesamtrang.

Schüler holen Pokal bei Jugend trainiert für Olympia - 19.01.2017

Zum zweiten Mal hat der Skiclub Sasbach eine Schulmannschaft des Gymnasiums Achern beim Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia Ski Alpin unterstützt. Trainer Armin Schoch betreute die Rennläufer Jonas Schoch, Tanja Ambronn, Mathilde Wehberg, Annalena Doll (SC Sasbachwalden) und Jana Schoch beim Wettbewerb und der Skiclub stellte sein Fahrzeug zur Verfügung. Dass sich die Sache gelohnt hat, zeigte der dritte Platz, der am Ende bejubelt werden konnte. Der zu bewältigende Riesenslalomkurs am Seebuck war technisch einfach und gerade deshalb durfte bei 12 teilnehmenden Mannschaften kein Fehler unterlaufen um sich im Vorderfeld zu platzieren. Dass die Acherner Schüler so weit nach vorne fahren, hatte ihr Betreuer nicht erwartet, zumal das Team im Altersdurchschnitt zu den Jüngsten gehörte. Am Ende betrug der Abstand zum Siegerteam vom Kreisgymnasium Hochschwarzwald gerade einmal knapp vier Sekunden.

Hornisgrindepokal Riesenslalom am Seibelseckle - 22.01.2017

Eine kleine, krankheitsgeschwächte Mannschaft trat am vergangenen Sonntag beim Hornisgrindepokal am Seibelseckle an.

Bei traumhaftem Ausblick und angenehmen Temperaturen durften der Riesentorlauf unter Sonnenschein in Angriff genommen werden.

Nach einem guten Lauf verpasste Mika Schell leider das letzte Tor und wurde somit disqualifiziert.

Besser lief es für Marco Fischer der mit zwei tollen Läufen nur knapp das Podest verpasste und in der Klasse U16 auf Platz 4 landete.

Den Vereinsmeisterpokal sicher, musste Tanja Ambronn im ersten Lauf ihrer Konkurrentin Linda Peters noch mit drei Hundertstelsekundennoch den Vortritt lassen.

Lauf zwei, voll auf Angriff gefahren, sicherte Ihr jedoch den Sieg mit 0,97 Sekunden Vorsprung in der Klasse U18.

VR-Talentiade U8-U10 in Oberjoch – 22.01.2017

Ins Allgäu ging es für Luis Seifermann zur VR-Talentiade. Einer Veranstaltung zur Talentsuche und Talentförderung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg. Bei dem variablen, als Vielseitigkeitslauf ausgetragenem Wettbewerb, belegte er am Samstag einen hervorragenden 14. Platz und konnte sich am Sonntag mit Platz 12 in seinem Jahrgang 2007 noch steigern.

Mühlendorf-Pokal des Skiclub Ottenhöfen

Beim ersten Pokalrennen in diesem Winter gingen beim Mühlendorf-Pokal des Skiclub Ottenhöfen am Seibelseckle mehrere Sasbacher Rennläufer an den Start und eröffneten damit ihre Wettkampfsaison. Ausgetragen wurde ein Riesenslalom mit zwei Durchgängen. Dabei landete Jana Schoch auf einem ausgezeichneten 3. Platz. Sie zeigte viel Ehrgeiz und schaffte es am Ende von einem zunächst 4. Platz nach dem 1. Durchgang noch auf das Podest. Für Luis Seifermann, der nach dem 1. Durchgang den 2. Platz belegte, platzte leider der Traum von einem "Stockerlplatz" nach einem Sturz im 2. Lauf. Am Ende belegte er Rang 7.

Die weiteren Rennläufer des Skiclub Sasbach erreichten folgende Platzierungen: Mika Schell und Monja Nesselbosch (beide U 8) fuhren jeweils auf Rang 9, Carsten Zink Rang 7, Nathan Nesselbosch Rang 10 (jeweils U12), Mathilde Wehberg Rang 5, Marco Fischer Rang 6 (beide jeweils U16). Leon Armbruster schied nach einem Torfehler aus.

Einen Tag später ging es beim Parallelslalom jeweils zu zweit an den Start. Luis Seifermann musste sich erst im Viertelfinale dem späteren Sieger geschlagen geben. Linda Peters, Marco Fischer, Jana Schoch, Felix Kurz und Mika Schell zeigten gute Leistungen, mussten aber jeweils anerkennen, dass ihre Gegner in der ersten bzw. zweiten Runde an diesem Tag schneller waren.

 

Technikwettbewerb im Zillertal - 17./18.12.2016

Einen starken Eindruck hinterließ Jonas Schoch beim Technikwettbewerb im Rahmen des Deutschen Schülercups. Die deutsche Schülerelite der Klasse U14 versammelte sich hierzu am vergangenen Wochenende im Zillertal um den besten Skitechniker auszufahren. Traditionell beginnt die Wettkampfsaison im Schnee bei den Schülern mit dem Technikwettbewerb. An zwei Tagen sind insgesamt 10 anspruchsvolle Fahrformen einer Jury zu präsentieren. Bewertet wird hier nicht die Laufzeit, sondern der Gesamteindruck, die Sportlichkeit und Dynamik, sowie die Regulation und Grundposition auf dem Ski. Jonas erwischte einen ausgezeichneten Tag und zeigte mit dem neunten Gesamtrang, dass er bei den Besten in Deutschland mitmischen kann.

Trainingsauftakt im Gletschergebiet Schnalstal – 29.10. – 02.11.2016

Strahlend Blau und beste Pisten-die Rahmenbedingungen hätten besser nicht sein können, als sich die 21 Jugendlichen und Betreuer bereits zum 7. Mal in die Schnalstaler Höhen aufmachten. Wie immer sehr gut untergebracht im Gipfelhotel auf über 3.200 m wurden die ersten Grundlagen für die bevorstehende Wintersaison geschaffen. Fünf Tage lang trainierte das Rennteams des Skiclubs Sasbach zusammen mit einigen Seebacher Nachwuchssportlern auf der Piste und in den Stangen was das Zeug hielt, so dass das Trainerresümee überaus positiv ausfiel. Mit abendlichen Kraft- und Dehneinheiten wurden die Rennläufer nur soweit strapaziert, dass noch genügend Zeit für Tischtennis, Tischkicker und andere Aktivitäten verblieb. Auch das nahegelegene Gipfelkreuz war Ziel einiger Unentwegter. Nach 3 ½ erfTagen Schneetraining  

 

zu den Bildern